THE WALKING DRAG

Als Aushilfskellnerin und Mathematiklehrerin Naomy aus einem wochenlangen Koma erwacht, findet sie eine völlig veränderte Szene vor: Wer sich nicht „straight-acting“ oder „heterolike“ verhält, muss vor der allgegenwärtigen Abwertung von Tunten und Drag Queens flüchten. Naomy sucht zunächst nach ihrer Freundin Monique Mystique, in der Hoffnung, dass diese das feindliche Klima gegen alles, was dem schwulen Mainstream nicht entspricht, überlebt hat. Schließlich übernimmt sie die Führung einer kleinen Gruppe, die gemeinsam für mehr Zusammenhalt und Akzeptanz in der Szene kämpft.

Die übermächtige Forderung nach Männlichkeit wird zur ständigen Bedrohung. Und als wenn das nicht genug wäre, brechen auch innerhalb der Gruppe plötzlich Konflikte auf. Während einige nur an sich denken und Tunten und Drag Queens akzeptiert wissen wollen, beabsichtigen andere, ihre Mission auszuweiten. Seitdem sie beim Onlinedating immer wieder auf Profiltexte wie „Keine Tunten, keine Fetten, keine Alten, keine Asiaten …“ stoßen, reicht es ihnen nicht, sich nur für das Recht auf Glitter, Glamour, schicke Fummel und gebrochene Handgelenke einzusetzen. Sie wollen Bündnisse mit Bären, Daddys, Menschen mit Migrationshintergrund und Schlampen schließen und gemeinsam bei jeder Form der Ausgrenzung auf die Barrikaden gehen.

Im Kampf für mehr Vielfalt in der Szene greifen sie zu ihren stärksten Waffen: Stöckelschuhen, Handtaschen, Federboas, eine Menge schwulem Stolz und queerem Aktivismus. Sie sind bereit, sich ihre manikürten Finger und Fummel schmutzig zu machen, um eine Szene zu schaffen, in der sich alle wohlfühlen.

Weitere Infos unter iwwit.de und herzenslust.de/gegen-ausgrenzung.

Aktuelles

Erstmals deutlicher Rückgang der HIV-Neudiagnosen an großen Londoner Kliniken

NewsEs klingt nach einer kleinen Sensation: Nach Jahren mit gleich bleibenden oder steigenden HIV-Diagnosen bei schwulen Männern ist ihre Zahl im Jahr 2016 an vier großen Kliniken für...   mehr

Englischer Gesundheitsdienst NHS plant große Studie zur HIV-PrEP

NewsDer National Health Service (NHS) England will die HIV-PrEP im Rahmen einer groß angelegten Studie mit mindestens 10.000 Teilnehmer*innen finanzieren. Das gab der englische Gesundheitsdienst...   mehr

totgeschlagen - totgeschwiegen

NewsAuch 2017 luden am Tag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz die Landesverbände zum Gedenken an die schwulen und lesbischen Opfer des Nationalsozialismus ein. Vertreter_innen des...   mehr

Für zwei Kampagnen: Deutsche AIDS-Hilfe sucht Menschen mit HIV

News Die Deutsche AIDS-Hilfe (DAH) hat im Jahr 2017 Großes vor:  - Im Mai startet eine Kampagne zur Vermeidung von Spätdiagnosen: Bis 2020 soll in Deutschland niemand mehr an Aids...   mehr

Umfrage "Out im Office?!" 2017

NewsSeit der letzten groß angelegten Befragung zur Arbeitssituation lesbischer und schwuler Beschäftigter "Out im Office?!" sind zehn Jahre vergangen. In der Zwischenzeit hat sich einiges...   mehr

HIVreport mit dem Schwerpunktthema PrEp

NewsDer neue HIVreport mit dem Schwerpunktthema PrEp ist da. Themen sind diesbezüglich Zugang: Verfügbarkeit in Europa, Sicherheit: Generika übers Internet, PrEP nach Bedarf:  Das...   mehr

"You're Welcome - Mashallah!" ist online

News Hierbei handelt es sich um ein kultursensibles HIV/STI-Präventionsangebot für männliche Migranten, die Sex mit Männern haben. Das Projekt wird von den Aidshilfen in Bochum,...   mehr

Projektscouts für "Mitmischen in NRW" gesucht!

NewsUnter dem etwas sperrigen Titel „Landesweite Vernetzung der Selbsthilfe von Menschen mit HIV/Aids - Stärkung, Qualifizierung und Beteiligung“ hat am 1. März 2017 ein auf der...   mehr

Socke & Schuss

Wie alles begann ...

Socke & Schuss lernen sich auf tragische Weise beim Waschgang kennen und begleiten herzenslust in der schönen, schwulen Welt ...

Auf Facebook weiterlesen