GEIL GEBLIEBEN // HAPPY SEX LIFE // WORKSHOPS 2021

GEIL GEBLIEBEN und HAPPY SEXLIFE bieten Workshops zum Thema Sexualität und sexueller Zufriedenheit für schwule, bisexuelle und queere Männer

Viele sexuell aktive Menschen wissen: Sexuelle Zufriedenheit verschafft Lebensgenuss und verfeinert und erleichtert das eigene Leben. Aber was macht mich und was macht Andere eigentlich sexuell zufrieden? Was brauche ich dafür, warum ist das so und was will ich sexuell vom Leben? Obwohl Sexualität ein lebenslanges Unterfangen ist, das Wünsche und Fantasien, Beziehungen, Identität, Sex und vieles mehr umfasst, sprechen die meisten Menschen schlichtweg nicht oder nur kaum über ihre Sexualität.

In den beiden Reihen GEIL GEBLIEBEN UND HAPPY SEXLIFE finden sexuelle Bildungsangebote für Erwachsene statt. In den Workshops kommen schwule, bisexuelle und queere Männer über schwule Sexualität miteinander ins Gespräch. In kleiner, moderierter Runde mit unterschiedlichen methodischen Formaten wollen wir schwule Sexualität, schwules Leben, schwule Szene und die Lust und den Frust, die mit ihnen einher gehen (können), zum Thema machen.

Die kostenfreien Workshops richten sich an schwule, bisexuelle und queere Männer ab 18 Jahren. Körperübungen und sexuelle Handlungen finden in den Workshops nicht statt. Alle Workshops finden unter Einhaltung der geltendenHygieneauflagen statt. Orts- und Terminänderungen vorbehalten.

Die Workshops GEIL GEBLIEBEN sind eine Kooperation der Aidshilfe Bochum, der Aidshilfe Essen und pudelwohl Dortmund. Die Workshops HAPPY SEXLIFE sind eine Kooperation der Aidshilfe Köln und dem Bratungszentrum rubicon. In Zusammenarbeit mit der Präventionskampagne Herzenslust der Aidshilfe NRW.

WORKSHOPREIHE GEIL GEBLIEBEN

LOST IN SAFER SEX: GUMMIN, PILLEN THERAPIE?
Ein Workshop über Schutzstrategien, schwule Sexualität und die Qual der Wahl
26. Juni 2021 | 14.00 bis 18.00 Uhr | pudelwohl | Dortmund

Als Schutzstrategien gegenüber einerAnsteckung mit oder Übertragung vonHIV stehen mittlerweile mehrereMöglichkeiten zur Verfügung. Unter dem Schlagwort „Safer Sex 3.0“ ist  die Nutzung von Kondomen, PrEP oderSchutz durch Therapie zusammengefasst.
 
Im Workshop wollen wir zunächst kurzWirkungsweise und Anwendung der verschiedenen Schutzstrategien besprechen. Dann wollen wir uns komplizierteren Fragen widmen: Welche Schutzstrategie passt – oder passte bisher – für mich?
 
Was reizt und was nervt an den unterschiedlichen Schutzstrategien? Was bedeutet das für die eigene Sexualität?

Referent: Marco Kammholz | Sexualpädagoge (gsp) und Sexualberater

Anmeldung per Mail an info@herzenslust-essen.de

WORKSHOPREIHE GEIL GEBLIEBEN

VERHANDLUNGSSACHE - DARF ICH DAS?
Ein Workshop über sexuelle Selbstbestimmung und schwule Sexualität
21. August 2021 | 14.00 bis 18.00 Uhr | Cafe enjoy the Place | Bochum

Die schwule Szene bietet vieleMöglichkeiten für sexuelle Abenteuer.Verwirklicht sich dabei Lust, so geht dies meist mit Genuss und Vergnügen einher.
 
Dort wo Menschen Spaß suchen und sich vergnügen, können sie sich aber ebensogut verletzen (lassen), kränken und im schlechtesten Fall Gewalt antun. So kann die Erfahrung einer Grenzübertretung sowohl äußerst lustvoll als auch extrem verunsichernd und belastend sein.Wenngleich Erfahrungen sexuellerGrenzverletzungen auch in der schwulenSzene gemacht werden, findet wenigAustausch über sexuelleSelbstbestimmung und schwuleSexualität statt.
 
Im Workshop wollen wir daher übersexuelle Selbstbestimmung,Verhandlung, Konsens, Dissens und Lust ins Gespräch kommen.

Referent: Marco Kammholz | Sexualpädagoge (gsp) und Sexualberater

Anmeldung per Mail an info@herzenslust-essen.de

WORKSHOPREIHE GEIL GEBLIEBEN

CRUISING: PRIVAT ODER LIEBER PUBLIC?
Ein Workshop über Cruising und schwule Sexualität
30. September 2021 | 14.00 bis 18.00 Uhr | Pluto Sauna | Essen

Sie werden begehrt und beneidet, gefürchtet und angehimmelt: Schwule Saunen, Darkrooms und Cruising-Orte verleihen Gebäuden, Ecken, Kellern, dunklen Räumen und ihren Besuchern sexuelle Anziehungskraft.
 
Doch was wird an diesen Orten eigentlich gesucht – und was wird gefunden?  Geht es „nur“ um schnellen Sex? Reizt dieAnonymität und steigert sich die Lust?  Ist der Sex anders? Fragen über Fragen!
 
Wir wollen über Lust und Frust der(halb)öffentlichen Sexualität an Sex- und Cruising-Orten sprechen.
 
Der Workshop richtet sich an alle Männer, egal ob mit oder ohne Cruising-Erfahrung. Hierfür treffen wir uns in der Pluto-SaunaEssen - einer mehr als passendenWorkshop-Location!

Referent: Marco Kammholz | Sexualpädagoge (gsp) und Sexualberater

Anmeldung per Mail an info@herzenslust-essen.de.

WORKSHOPREIHE HAPPY SEXLIFE

SEX-ORTE
Ein Workshop über Schutzstrategien, schwule Sexualität und die Qual der Wahl
2. Oktober 2021 | 17.00 bis 21.00 Uhr | Köln

Sie werden begehrt und beneidet,  abgelehnt und angehimmelt: Die schwulen Saunas, Darkrooms und Cruising-Orte verleihen Gebäuden, Ecken, Kellern, dunklen Räumen und ihren Besuchern sexuelle Anziehungskraft. Doch was wird an diesen Orten eigentlich gesucht – und was wird gefunden? Geht es „nur“ um schnellen Sex, reizt die Anonymität und Dunkelheit und steigert sich vor allem die Lust? Und unterscheiden sich denn die Fantasien, Wünsche und Praktiken beim Cruising von der Sexualität außerhalb von Sex-Orten?

Fragen über Fragen! Im Austausch mit anderen schwulen, bisexuellen und queeren Männern wollen wir über Lust und Frust der (halb)öffentlichen Sexualität in Sex- und Cruisingorten sprechen. Der Workshop richtet sich an alle Männer, egal ob mit Cruising-Erfahrung oder ohne. Wir treffen uns hierfür in xxx - einer mehr als passenden Workshop-Location!

Referent: Marco Kammholz | Sexualpädagoge (gsp) und Sexualberater

Anmeldung per Mail an aleksej.urev@rubicon-koeln.de

WORKSHOPREIHE HAPPY SEXLIFE

VERHANDLUNGSSACHE
Ein Workshop über sexuelle Selbstbestimmung und schwule Sexualität
13. August 2021 | 12.00 bis 18.00 Uhr | rubicon | Köln

Referent: Marco Kammholz | Sexualpädagoge (gsp) und Sexualberater

Anmeldung per Mail an aleksej.urev@rubicon-koeln.de

WORKSHOPREIHE HAPPY SEXLIFE

LOST IN SAFER SEX: GUMMIN, PILLEN THERAPIE?
Ein Workshop über Schutzstrategien, schwule Sexualität und die Qual der Wahl
4. Dezember 2021 | 16.00 bis 20.00 Uhr | rubicon Köln

Als Schutzstrategien gegenüber einer Ansteckung mit oder Übertragung von HIV stehen schwulen, bisexuellen und queeren Männern mittlerweile mehrere Möglichkeiten zur Verfügung. Mit dem Schlagwort „Safer Sex 3.0“ wird auf die Nutzung von Kondomen, PrEP oder Schutz durch Therapie verwiesen. Im Workshop wollen wir zunächst kurz Wirkweise und Anwendung der verschiedenen Schutzstrategien besprechen.  Im zweiten Teil wollen wir uns komplizierteren Fragen widmen: Welche Schutzstrategie passt für mich? Oder passt es im Angesicht neuer Möglichkeiten eben nicht mehr? Was hat sich durch die Vervielfältigung und Medikalisierung der HIV-Prävention und -Behandlung verändert? Was bedeutet das für die eigene Sexualität?

Referent: Marco Kammholz | Sexualpädagoge (gsp) und Sexualberater

Anmeldung per Mail an aleksej.urev@rubicon-koeln.de

Aktuelles

Erstmals deutlicher Rückgang der HIV-Neudiagnosen an großen Londoner Kliniken

NewsEs klingt nach einer kleinen Sensation: Nach Jahren mit gleich bleibenden oder steigenden HIV-Diagnosen bei schwulen Männern ist ihre Zahl im Jahr 2016 an vier großen Kliniken für...   mehr

Englischer Gesundheitsdienst NHS plant große Studie zur HIV-PrEP

NewsDer National Health Service (NHS) England will die HIV-PrEP im Rahmen einer groß angelegten Studie mit mindestens 10.000 Teilnehmer*innen finanzieren. Das gab der englische Gesundheitsdienst...   mehr

totgeschlagen - totgeschwiegen

NewsAuch 2017 luden am Tag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz die Landesverbände zum Gedenken an die schwulen und lesbischen Opfer des Nationalsozialismus ein. Vertreter_innen des...   mehr

Für zwei Kampagnen: Deutsche AIDS-Hilfe sucht Menschen mit HIV

News Die Deutsche AIDS-Hilfe (DAH) hat im Jahr 2017 Großes vor:  - Im Mai startet eine Kampagne zur Vermeidung von Spätdiagnosen: Bis 2020 soll in Deutschland niemand mehr an Aids...   mehr

Umfrage "Out im Office?!" 2017

NewsSeit der letzten groß angelegten Befragung zur Arbeitssituation lesbischer und schwuler Beschäftigter "Out im Office?!" sind zehn Jahre vergangen. In der Zwischenzeit hat sich einiges...   mehr

HIVreport mit dem Schwerpunktthema PrEp

NewsDer neue HIVreport mit dem Schwerpunktthema PrEp ist da. Themen sind diesbezüglich Zugang: Verfügbarkeit in Europa, Sicherheit: Generika übers Internet, PrEP nach Bedarf:  Das...   mehr

"You're Welcome - Mashallah!" ist online

News Hierbei handelt es sich um ein kultursensibles HIV/STI-Präventionsangebot für männliche Migranten, die Sex mit Männern haben. Das Projekt wird von den Aidshilfen in Bochum,...   mehr

Projektscouts für "Mitmischen in NRW" gesucht!

NewsUnter dem etwas sperrigen Titel „Landesweite Vernetzung der Selbsthilfe von Menschen mit HIV/Aids - Stärkung, Qualifizierung und Beteiligung“ hat am 1. März 2017 ein auf der...   mehr

Socke & Schuss

Wie alles begann ...

Socke & Schuss lernen sich auf tragische Weise beim Waschgang kennen und begleiten herzenslust in der schönen, schwulen Welt ...

Auf Facebook weiterlesen