2021-10-19 Szenen aus dem Gesträuch - Ein Abend zu Felix Rexhausens Literatur

Veranstaltungshinweis I Donnerstag, 18.11.2021, 19:30 Uhr I Ort: Jugendzentrum anyway, Kamekestr. 14, 50672 Köln


Felix Rexhausen (1932-1992) gehörte in den 1960er-Jahren zu den wenigen offen schwul auftretenden Autoren deutscher Sprache. Kaum ein anderer Schriftsteller, Journalist oder Satiriker äußerte sich derart eindeutig und scharfsinnig zur Situation schwuler Männer und zur Spießbürgerlichkeit des Nachkriegs-Deutschlands.
Der Germanist Benedikt Wolf legt nun die erste umfassende Würdigung zum Werk Rexhausens vor und entdeckt dabei zahlreiche Aspekte, die eine Rückbesinnung auf diesen heute fast vergessenen Autor sehr lohnend machen. Im Nachlass von Felix Rexhausen entdeckte Benedikt Wolf zudem das bislang unveröffentlichte Roman-Manuskript "Zaunwerk" von 1964, das gerade – mehr als sechs Jahrzehnte nach Fertigstellung – endlich als Buch erscheint.
An diesem literarischen Abend liest Schauspieler Klaus Nierhoff ausgewählte Texte von Felix Rexhausen, während Benedikt Wolf diese einordnet. Neben einigen Highlights aus dem Werk Rexhausens sind dabei auch Ausschnitte aus dem gerade erschienenen Buch "Zaunwerk" zu hören. Gerade diese Texte spüren der Dynamik von Cruising und den sexuellen Sehnsüchten schwuler Männer nach.
 Zum Abschluss der Veranstaltung bleibt Zeit für Diskussion und einen generationenübergreifenden Austausch mit dem Publikum.

Zum Autor: Dr. Benedikt Wolf ist Literaturwissenschaftler und arbeitet an der Universität Bielefeld. Sein Forschungsinteresse gilt vor allem den Themenbereichen Sexualität und Literatur, literarische Mehrsprachigkeit und literaturwissenschaftliche Vorurteilsforschung.
Die Rexhausen-Texte liest Schauspieler Klaus Nierhoff.
Eingangsreferat zu Felix Rexhausen: Axel Bach
Moderation: Marco Kammholz


Eintritt: frei

Hier geht's zur Facebookveranstaltung in Köln.

Socke & Schuss

Wie alles begann ...

Socke & Schuss lernen sich auf tragische Weise beim Waschgang kennen und begleiten herzenslust in der schönen, schwulen Welt ...

Auf Facebook weiterlesen