Alkohol

Hier findest du eine kurze Übersicht zu Wirkungen und Nebenwirkungen beim Genuss und Konsum von Alkohol sowie Infos zu Wechselwirkungen bei gleichzeitigem Konsum anderer Drogen. Weiterführende Informationen findest du unter www.hiv-drogen.de.

Wirkungen und Nebenwirkungen

In kleineren Mengen wirkt der Genuss von Alkohol anregend und entspannend.

In größeren Mengen führt der Konsum zu Störungen des Denk-, Sprech- und Reaktionsvermögens, Bewegungs- und Gleichgewichtsstörungen, Gedächtnislücken, Enthemmung und Aggressivität.

Bei einer Überdosierung kann es zu Übelkeit und Erbrechen, Krämpfen und Bewusstlosigkeit kommen.

Die Langzeitfolgen von starkem Alkoholkonsum sind:
- Fettleber und Leberzirrhose, Magengeschwüre, Bluthochdruck
- Nervenschäden (Polyneuropathie)
- Schlafstörungen, Depression
- reduzierte geistige Leistungsfähigkeit
- Psychosen, Wahnvorstellungen
- Krampfanfälle
- Delir
- Demenz
- es besteht die Gefahr, eine körperliche und psychische Abhängigkeit zu entwickeln

Wechselwirkung mit anderen Drogen

Der gleichzeitige Konsum von Alkohol und Benzodiazepinen (Tranquilizer) oder Opioiden (Heroin, Methadon) führt zur Herabsetzung der Atmung bis hin zur Atemlähmung.

Der zeitgleiche Konsum von Alkohol und GHB führt  häufig zu Erbrechen und zur Herabsetzung der Atmung bis hin zur Atemlähmung.

Beim gleichzeitigem Konsum von Amphetaminen gibt es ein erhöhtes (in Verbindung mit Potenzmitteln stark erhöhtes) Risiko für Leberschädigungen.

Gesundheitstipps und Safer Use

Der Alkoholkonsum bei Einnahme von Medikamenten und anderen Drogen sollte generell reduziert oder vermieden werden. Unkalkulierbare Wechselwirkungen und Leberschädigungen können die Folge sein.

Schlagworte:  Drogen  Sex  Gesundheit  Nebenwirkungen  Alkohol