Impressum

Aidshilfe NRW e.V.
Lindenstraße 20 • 50674 Köln
Fon +049 (0)221 - 925996-0 • Fax +049 (0)221 - 925996-9
Mail to info@nrw.aidshilfe.de
nrw.aidshilfe.de

Vertretungsberechtigter
Patrik Maas
patrik.maas@nrw.aidshilfe.de
Fon +049 (0)221 - 925996-0

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer
DE122792134

Vereinsregister
AG Düsseldorf - VR 6729

Spendenkonto
Bank für Sozialwirtschaft
Konto-Nr. 811 76 00
BLZ 370 205 00 

Textauszüge aus Veröffentlichungen und mit freundlicher Genehmigung der Deutschen AIDS-Hilfe
"Sexuell übertragbare Krankheiten"
"Heutiger Wissensstand"
"Informationen rund um den HIV-Test"
hiv-drogen.de

Deutsche AIDS-Hilfe e.V.
Wilhelmstraße 138 • 10963 Berlin
www.aidshilfe.de
Mail to dah@aidshilfe.de
aidshilfe.de

Gefördert durch:
Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes Nordrhein-Westfalen

Webdesign und Programmierung
www.diereichmanns.de

(c) Dezember 2014 Aidshilfe NRW e.V.


Urheber- und sonstige Schutzrechte
Die Inhalte auf diesen Webseiten sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte bleiben vorbehalten. Das gilt für die gesamte Website, ihre einzelnen Teile, Grafiken, Layouts, Logos, Fotos, Filme, Software, Texte und sonstigen Inhalte. Grundsätzlich ist es nicht erlaubt, die Website oder ihre Teile in einem anderen Netzwerk verfügbar zu machen. Das Framing (Anzeige dieser Website im eigenen Frame) ist eine missbräuchliche Nutzung fremder Inhalte und ist nicht gestattet. Für die Wiedergabe bestimmter Text- und Multimedia-Daten (Ton, Bilder, Programme usw.) ist eine vorherige schriftliche Genehmigung einzuholen.

Haftungsausschluss
Die Aidshilfe NRW e.V. ist als Inhaltsanbieterin für die eigenen Inhalte, die sie zur Nutzung bereithält, nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Von diesen eigenen Inhalten sind Querverweise ("Links") auf die von anderen Anbietern bereitgehaltenen Inhalte zu unterscheiden. Durch den Querverweis hält Aidshilfe NRW e.V. insofern "fremde Inhalte" zur Nutzung bereit, die in dieser Weise gekennzeichnet sind: [link]. Für diese fremden Inhalte ist die Aidshilfe NRW e.V. nur dann verantwortlich, wenn von ihnen (d.h. auch von einem rechtswidrigen bzw. strafbaren Inhalt) positive Kenntnis vorliegt und es technisch möglich und zumutbar ist, deren Nutzung zu verhindern (§5 Abs.2 TDG).

Bei "Links" handelt es sich allerdings stets um dynamische Verweisungen. Die Aidshilfe NRW e.V. hat bei der erstmaligen Verknüpfung zwar den fremden Inhalt daraufhin überprüft, ob durch ihn eine mögliche zivilrechtliche oder strafrechtliche Verantwortlichkeit ausgelöst wird. Der Inhaltsanbieter ist aber nach dem TDG nicht dazu verpflichtet, die Inhalte, auf die er in seinem Angebot verweist, ständig auf Veränderungen zu überprüfen, die eine Verantwortlichkeit neu begründen könnten. Erst wenn er feststellt oder von anderen darauf hingewiesen wird, dass ein konkretes Angebot, zu dem er einen Link bereitgestellt hat, eine zivil- oder strafrechtliche Verantwortlichkeit auslöst, wird er den Verweis auf dieses Angebot aufheben, soweit ihm dies technisch möglich und zumutbar ist. Die technische Möglichkeit und Zumutbarkeit wird nicht dadurch beeinflusst, dass auch nach Unterbindung des Zugriffs von der Website der Aidshilfe NRW e.V. von anderen Servern aus auf das rechtswidrige oder strafbare Angebot zugegriffen werden kann.

Aidshilfe NRW e.V.
Öffentlichkeitsarbeit Markus Schmidt (v.i.S.d.P)

Aktuelles

Die Einführung der PrEP ist angezeigt

NewsDie deutschen HIV-Schwerpunktärztinnen und -ärzte stehen für eine qualitätsgestützte, effektive und wirtschaftliche Einführung der HIV-Prä-Expositions-Prophylaxe...   mehr

Gründungsveranstaltung der Bundesinteressenvertretung Schwuler Senioren (BISS) e.V.

NewsLängst ist eine Generation schwuler Männer in die Lebensphase Alter eingetreten, die sich seit Beginn der siebziger Jahre bis in die Gegenwart in der Schwulenbewegung erfolgreich gegen...   mehr

Neues Online-Angebot zum Thema HIV-Test auf testhelden.info

NewsDie meisten HIV-Infektionen in Deutschland betreffen schwule Männer. Aber mehr als 40 Prozent der Infizierten wissen nichts von ihrer Infektion, so Berechnungen des Robert Koch-Instituts. Um das...   mehr

Gewissheit beim HIV-Test jetzt schon nach sechs Wochen

News30 Jahre nach der Einführung des HIV-Tests verkürzt sich das diagnostische Fenster. Die Regel galt mehr als drei Jahrzehnte: Nach einem HIV-Risiko musste man zwölf Wochen Ungewissheit...   mehr

Kabinett beschließt Fortsetzung des Aktionsplans gegen Homo- und Transphobie

NewsDas Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter teilt mit: Das Kabinett hat eine Fortsetzung des "NRW-Aktionsplans für Gleichstellung und Akzeptanz sexueller und...   mehr

Jeder wie er will. Für mehr Akzeptanz in der Szene.

NewsAusgrenzung und Diskriminierung erfahren viele Schwule in der Gesellschaft. Aber auch innerhalb der Community sind wir nicht immer alle so akzeptierend, wie wir es von anderen erwarten. Wieso ist das...   mehr

HIV-Coming-out von Charlie Sheen ist eine Chance

NewsDer US-Schauspieler Charlie Sheen hat in der Today Show des Senders NBC öffentlich über seine HIV-Infektion gesprochen. Dazu erklärt Manuel Izdebski vom Vorstand der Deutschen...   mehr

Socke & Schuss

Wie alles begann ...

Socke & Schuss lernen sich auf tragische Weise beim Waschgang kennen und begleiten herzenslust in der schönen, schwulen Welt ...

Auf Facebook weiterlesen